Wieder Mega-Erfolge für die RG Wipptal bei 2. Super-G in Ratschings

Es is kaum zu glauben, aber im heutigen Super-G wiederum auf der Rinneralm II Piste in Ratschings war unsere Athleten noch einmal erfolgreicher als am Wochenende zuvor!

 

In der Mannschaftswertung konnte sich die RG Wipptal mit 536 Punkten heute deutlich vor dem ewigen Konkurrenten dem SC Gröden (470 Punkte) setzen.

Dieses Top-Ergebnis erzielten vor allem unsere Athleten Magdalena Eisendle, Lisa Rienzner, Sasha Schönberg, Benjamin Auer, Carmen Leitner, Linda Schmid, Robin Mader und Lukas Rizzi.

U14 Schüler

Beim heutigen Super-G durften die Schüler (Jahrgänge 2002 und 2003) zuerst einen Probelauf absolvieren um sich noch bessere an die doch deutlich höhere Renngeschwindigkeit zu gewönnen.

Weiblich:

Bei den Schülerinnen kam es zu einem Doppelsieg unserer Athletinnen.

Magdalena Eisendle siegte mit einer Zeit von 1:02:44 vor ihrer Teamkollegin Lisa Rienzner mit einer Zeit von 1.03:99. Auf Platz 3 fuhr Chayenne Kostner vom SC Gröden.

Männlich:

Bei den Jungs war leider kein Stockerlplatz drinnen. Der Sieg ging hier an Sebastian Demez vom SC Gröden, vor Matthias Comploj (SC Gröden) und Thomas Meraner (ASV Feldthurns.

Von unseren Athleten landeten Sasha Schoenberg (Platz 6),  Benjamin Auer (Platz 10), Kevin Platter (Platz 12) und Alexander Eisendle (Platz 15) unter den Top 15.

U16 Zöglinge

Wirklich super Ergebnisse erzielten auch die Athleten der RG Wipptal bei den Zöglingen (Jahrgang 2000 und 2001)

Weiblich:

Bei den Zöglingen weiblich war es ein sehr knappes Ergebnis.

Hinter Elena Sandulli (1:01:94) vom SC Fana und Tatjana Runggaldier (1.02:09) vom SC Gröden erzielte unsere Lokalmatadorin Carmen Leitner den 3. Rang (1.02.18).

Ganz knapp hinter dem Stockerl landeten dann weitere zwei Athletinnen der RG Wippal. Auf Platz 4 Linda Schmid (1:02:27) und auf Platz 5 Axelle Mollin (1:02:42).

Männlich:

Bei den Jungs kam es zu einem Dreifachsieg der RG Wipptal!

Sieger und Zweiter vom letzten Sonntag tauschten dieses Mal die Plätze.

Sieger im heutigen Rennen wurde Robin Mader (59:26), vor seinem Teamkollegen Lukas Rizzi (59:29) und auf Platz 3 landete mit Michael Ausserhofer (1:00:00) ein weitere Läufer der RG Wipptal.

Mit Simon Putzer (Platz 6) und Armin Eisendle (Platz 14) landeten noch weitere 2 Läufer der RG Wipptal unter den Top 15.

Recent Posts

Leave a Comment