Die Termine und die Rennserien

 

Auch in der heurigen Saison organisiert unser Verein gemeinsam mit den Skigebieten des Wipptals (Ratschings-Jaufen, Rosskopf und Ladurns) diverse Skirennen.

In diesem Bereich findet ihr auf dem untenstehenden Kalender alle Termine der Rennen die von unserem Verein organisiert werden.

Weiter unten findet ihr dann auch noch das Reglement der einzelnen Rennserien.

Alle anderen Rennen und die Resultate können wie immer auf der Internetseite der FISI eingesehen werden.

 

VSS-RAIFFEISEN-KINDERMEISTERSCHAFT

Rennserie mit 5 Rennen pro Bezirk, 3 Kindercups und Landesmeisterschaft gesponsert vom Südtoiroler Raiffeisenverband. Die Bezirksrennnen werden ausgetragen in Form von zwei Riesentorläufen, zwei Slaloms und ein Skicross SX. Die Kinder starten in folgenden Kategorien: M und W Superbaby 2009/10, Baby 2007/08 und Kinder 2005/06. Alle eingeschriebenen Athleten einer Kategorie werden bei allen Rennen der VSS Kindermeisterschaft incl. VSS-Finale gemeinsam untereinander ausgelost. Nach den ersten 4 Zonenrennen qualifizieren sich 125 Buben und 75 Mädchen der Kat. U11/12 für die drei Kindercups: 1SL- 1 GS und 1 SX (Art Skicross). Als Qualifikation gelten die drei besten Ergebnisse der vorher gefahrenen Bezirksrennen. Die Zonenkontingente werden nach dem zweiten Bezirksrennen ermittelt und auf der Internetseite des Landesverbandes Fisi veröffentlicht.

Ausgetragen wird auch heuer wieder eine Parallel-Mannschafts-Meisterschaft.
An der VSS Landesmeisterschaft dürfen wiederum alle Kinder der Kategorien U9-U10-U11-U12 teilnehmen, das Rennen wird auf zwei Pisten ausgetragen, wobei jeder Jahrgang einzeln gewertet wird.
Für das „Criterium Nazionale Cuccioli“ qualifizieren sich die WettkämpferInnen aus den drei Kindercups mittels der zwei besseren Ergebnisse der drei Rennen.
Bei allen Rennen besteht absolute Helmpflicht.

TROPHÄE-GRAND-PRIX RAIFFEISEN

Für das 1.Rennen wird für den jeweils älteren Jahrgang der beiden Kategorien U16 und U14 die Startliste laut der Punkteliste vom Vorjahr erstellt. Die Jahrgangsjüngeren starten nachher ohne Punkte und werden untereinander ausgelost. Bei allen nachfolgenden Rennen erfolgt die Startreihenfolge aufgrund des jeweiligen Punktestandes der Meisterschaft RAIFFEISEN GRAND PRIX CUP 2016-17, wobei die ersten 15 Athleten untereinander gelost werden. Dies gilt für alle folgenden Bezirksrennen, Alperia-Cups, Qualifikation Topolino und auch für die LMS.

Neu dazu kommt heuer ein SG-Veloce für die Kategorie U16. Dieser wird auf einer Piste ausgetragen, welche eine anspruchsvollere Pistenbeschaffenheit aufweist und eine entsprechende Kurssetzung zulässt. Es ist mindestens ein Trainigslauf vorgesehen.
Die Siegerehrungen müssen innerhalb einer halben Stunde nach Rennende erfolgen.

Beim Bezirksrennen SG ist der Veranstalter verpflichtet nur für die Kategorie U14 einen Probelauf zu organsieren.
Bei den Alperia-Cups und LandesMeisterschaften sind alle Teilnehmer startberechtigt. Der SG wird ohne Probelauf an einem Tag und am selben Ort ausgetragen. Die GS und SL werden getrennt nach Kategorien auf verschiedenen Pisten ausgetragen, eventuell auch an verschiedenen Tagen.

Eine Skicross-LMS steht auf dem Programm, welches Ergebniss zu 50 Prozent in die Wertung des Raiffeisen Grand-Prix-Cup einfließt.
Alle Nominierungen zu den Wettkämpfen Arge-Alp, Topolino, Kitzbühel, Italienmeisterschaften und Dreiländerkampf ergeben sich aus dem zum jeweiligen Meldeschluss gültigem Stand der Gesamtwertung RAIFFEISEN-GRAND-PRIX-CUP 2016-17.

MARLENE CUP

Rennserie mit 12 FIS-NJR Rennen für Damen und Herren mit internationaler Beteiligung (Startplätze für Ausländer max 25 Damen und 25 Herren).

Diese Rennen zählen für die FIS-Rangliste.

Für die Kategorie Jugend wird die Anmeldung für Fis-Rennen jenen der Marlene-Cup Rennserie untergeordnet.

Die Startreihenfolge erstellt sich aus dem aktuellen Stand der FIS-Punkte der teilnehmenden Athleten. Die persönlichen Punktestände sind auf der offiziellen FIS-Homepage einsehbar und werden in bestimmten Abständen aktualisiert.

Allen Athleten, welche für einen Südtiroler Verein starten, werden Punkte laut Weltcup-Tabelle zugewiesen.

Für die 14 Rennen werden folgende Wertungen erstellt:

  • die Mannschaftswertung
  • die Wertung für die Kat. Anwärter Damen/Herren (Jahrgänge 1999/2000)
  • die Wertung für die Kat. Junioren Damen/Herren (Jahrgänge 1996/1997/1998)
  • die Wertung für die Gesamtsieger/innen der jeweiligen Kategorien um den Marlene-Cup.

Euregio Master Cup 2017

Die Teinahme an den Rennen des Euregio Master Cups ist für alle Master Kategorien (M A1- C13, W D1-D13 sowie Senior M/W 1986-95 und Junior M/W 1996-2000) offen. Für die Gesamtwertung werden aber nur jene Athleten/innen gewertet welche in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino leben oder für Skiclubs der Euregio starten.

Zum Euregio Master Cup zählen acht GS, zwei SL, ein Finale Südtirol/Trentino ( wo alle Fisi Mitglieder teilnehmen können) und das internationale Finale am Schnalstaler Gletscher.
Für das internationale Finale qualifizieren sich die besten 5 Athleten des Tirol-Cup, 5 Südtiroler und 5 Trentiner jeder Kategorie, wobei diese Finalisten mit einem Punktebonus starten. Im Anschluss starten alle weiteren Athleten, welche über den Landesverband eingeschrieben werden müssen.

Die Punktevergabe erfolgt nach Weltcup-Modus. Bei Punktegleichstand zählt die bessere Platzierung im Finale.