Wer sind wir?

  • 9 Ausschussmitglieder
  • 10-15 freiwillige Mitarbeiter bei Skirennen
  • 5 Skitrainer
  • 1 Konditionstrainer
  • 3 Vereinsbusse zum Transport der Athleten im In- und Ausland

Wo wird trainiert?

In den Sommermonaten wird mit den Athleten ein ausführliches Konditionstraining durchgeführt.

Im Anschluss geht es zum Gletschertraining am Stubaier Gletscher, zum Hintertuxer-Gletscher im Zillertal und nach Sölden.

Im Winter trainieren die einzelnen Gruppen in unseren drei Skigebieten Ratschings, Ladurns und Roßkopf.

Wenn die Schneeverhältnisse im Wipptal zu Saisonsbeginn ein Training noch nicht zulassen, dann wird ab und zu auch im Skigebiet Pfelders im Passeiertal trainiert.

Ist der Ski-Rennsport teuer?

Der Ski-Rennsport ist sicher nicht ganz günstig, da doch diverse Ausrüstungsgegenstände notwendig sind um den Skirennsport professionell betreiben zu können.

Der Ausschuss der Renngemeinschaft sieht es jedoch als sein oberstes Ziel an, diese bei uns im Alpenraum ideal ausführbare Sportart so günstig wie möglich anzubieten.

Dies ist Dank der Hilfen der öffentlichen Hand, dank der guten Zusammenarbeit mit der Sportschule Sterzing und dank der Unterstützung der Wirtschaftsbetriebe im Wipptal möglich.

Die genauen Trainingsbeiträge unterscheiden sich je nach Altersklasse und können jederzeit telefonisch oder per Email angefragt werden.

Der Ausbildungsweg unserer Athleten